24. Erfinderlabor in Rüsselsheim gestartet

Bensheim/Rüsselsheim. Elektromobilität ist einer der Schlüssel der Energiewende. Soll der Verkehr bis zum Jahr 2050 praktisch CO2-frei werden, müssen innovative Antriebstechnologien in Kombination mit alternativen Energien die herkömmliche Technik ersetzen. Eine Herausforderung für Industrie, Politik und Wissenschaft. Ab heute werden sich Hessens Top-Schüler eine Woche lang intensiv mit diesem spannenden Themenkomplex auseinandersetzen.
Beim 24. ZFCErfinderlabor forschen jeweils acht leistungsstarke Schülerinnen und Schüler an konkreten Fragestellungen aus dem Bereich Elektromobilität und Brennstoffzellen. Im Dialog mit Wissenschaftlern und Unternehmen vertiefen sie sich in die wissenschaftliche Praxis und entwickeln experimentelle Lösungswege. Die Abschlussveranstaltung findet am Donnerstag (1.) am Bensheimer Goethe-Gymnasium statt. Organisiert wird der Workshop vom Zentrum für Chemie (ZFC). 
 
Ausführliche  Informationen zur Veranstaltung finden Sie in der Pressemitteilung.
AnhangGröße
PM Erfinderlabor E-Mobilität - Brennstoffzellen.pdf