ZFC war LIVE im Hessen-Fernsehen

Bensheim. Moderator Andreas Hieke fuhr  in einem Wasserstoff-Buggy in den Bensheimer Stadtpark.  Das außergewöhnliche Fahrzeug stammt aus dem Wasserstofflabor des Rüsselsheimer Fachbereichs Ingenieurwissenschaften der Hochschule Rhein-Main in Rüsselsheim. Als Partner der Workshop-Reihe Erfinderlabor des Zentrums für Chemie (ZFC), das seinen Sitz in Bensheim hat, präsentierten die Wissenschaftler um Prof. Birgit Scheppat das saubere Mobil dem Publikum bei der Hessenschau-Sommertour. 

Mit dem Thema Brennstoffzellen haben sich auch 16 hessische Hochleistungs-Oberstufenschüler im Erfinderlabor beschäftigt: Sie haben aus Alltagsmaterialien wie Chipstüten, Getränkedosen und Gefrierbeuteln ein funktionsfähiges Boot gebaut – mit innovativem Antrieb. Mit dabei war auch Hannah Kuch aus Bensheim, die vor der Kamera souverän die Details erklärte.

ZFC-Vorstand Dr. Thomas Schneidermeier, Lehrer am Goethe-Gymnasium, stellte das Format vor, dass jungen Leuten seit 2005 in unterschiedlichen Projekten frühzeitig Einblicke in die berufliche Praxis und spannende Zukunftstechnologien bietet. Aus der gleichen Schule kommt auch die RobotX-AG, die im Frühjahr in Detroit bei der internationalen First Lego League Weltmeisterschaft einen Titel geholt hat. Das Team um Coach Jonathan Blumann und Chefprogrammierer Ben Breitinger verriet in der Sendung, dass sie auch nach dem Abi den Naturwissenschaften treu bleiben wollen. Leiter der AG ist ZFC-Vorstandsmitglied Tobias Braumann.

 

Mehr unter

 

https://www.hessenschau.de/tv-sendung/sommertour-2018-tag-1,video-67900.html

https://www.hessenschau.de/wirtschaft/innovations-check-darum-ist-bensheim-unkonventionell-und-schlau,innovationscheck-bensheim-100.html