Schule 3.0 - Zukunftstechnologien in den Unterricht

Kürzel: 
SCHUZUKU

BERUFSPERSPEKTIVEN ERÖFFNEN UND KONKRETISIEREN

Um die Kopplung von klassischen Unterrichtsinhalten mit Berufsfeldern im MINT- Umfeld zu stärken, gründete das ZFC im April 2013 die Initiative „Schule 3.0 – Zukunftstechnologien
in den Unterricht“.

Ziel der Initiative ist es Schülerinnen und Schülern den Zusammenhang zwischen Unterrichtsinhalten und zukünftigen Berufsmöglichkeiten durch lebensnahe, zukunftsweisende Themen  anschaulich zu vermitteln. Themenschwerpunkt sind ressourceneffiziente Technologien wie die Brennstoffzellentechnologie, die Organische Elektronik und virtuelle Kraftwerke.

Entlang der Bildungskette unterstützen die einzelnen Projekte der Initiative Lehrkräfte bei der kompetenzorientierten, berufsbezogenen Unterrichtsgestaltung und Schülerinnen und Schüler bei der Berufsorientierung durch einen darauf abgestimmten Unterricht und außerschulische Angebote in Hochschulen und Unternehmen.

Dem gleichnamigen Netzwerk gehören hessische Schulen und die Deutsche Schule Seoul an. Netzwerktreffen wurden bislang in Frankfurt, Marburg, Darmstadt und Bensheim durchgeführt.

In den Schuljahren 2016/2017 und 2017/2018 finden Workshops zu den Themenbereichen „Organische Elektronik“, „Energiewende“ und „Digitalisierung / Industrie 4.0“ statt. Sie richten sich in erster Linie an MINT-Lehrkräfte aller Gymnasien und Gesamtschulen mit Gymnasialzweig in den Schulamtsbezirken Kreis Bergstraße und Odenwaldkreis, Kreis Darmstadt-Dieburg und Darmstadt, Kreis Groß-Gerau und Main-Taunus-Kreis sowie Rhein-Taunus-Kreis und Wiesbaden. Die regionale Ausrichtung ist Bestandteil eines Pilotprojekts des Hessischen Kultusministeriums.

 

Ansprechpartner: 
Download-Angebot:
Bitte Loggen Sie sich ein um Zugriff auf Dateien im Projekt zu erhalten, oder nutzen Sie die Registrierung, fall Sie noch kein Benutzerkonto bei uns haben.

Ansprechpartner

News zu diesem Projekt

  • 21.06.2017
    Darmstadt, Rüsselsheim, Frankfurt. Das Zentrum für Chemie bietet auch im Schuljahr 2017/18 wieder drei Erfinderlabore für besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Qualifikationsphase an. Dabei haben die Jugendlichen die Möglichkeit, sich eine Woche lang in Teams praktisch mit Fragestellungen aus Wirtschaft...
  • 15.05.2017
      Mannheim. Die ZFC-Initiative "Schule 3.0 – Energiewende in den Unterricht" nimmt weiter an Fahrt auf. Im Rahmen der Unterrichtseinheit rund ums Thema virtuelle Kraftwerke folgten die Informatik-Leistungskurse von Jochen Lohrbächer (Alfred-Delp-Schule Dieburg) und Tobias Braumann (Goethe-Gymnasium Bensheim) jetzt...
  • 09.05.2017
      Darmstadt. Organische Elektronik ist eine der wegweisenden Technologien unserer Zeit. Flexible Displays, leuchtende Tapeten und Solarzellen aus leitfähigem Kunststoff sind ein riesiger Zukunftsmarkt. Experten sehen ein enormes Potenzial: Bis 2025 werden Umsatzzahlen in Höhe von knapp 200 Milliarden US-Dollar erwartet.

Berichte

Abschlussbericht zum 17. Erfinderlabor "Umwelttechnologien - Brennstoffzelle"

Medienmitteilungen

PI BASF: Regionalwettbewerb Jugend forscht bei BASF in Lampertheim

21. Erfinderlabor "Brennstoffzellen Elektromobilität": Abschlussbericht

Einladung für Medienvertreter zum 21. Erfinderlabor - Themenschwerpunkt: Elektromobilität und Brennstoffzellen

Schule 3.0: Medienmitteilung zum ersten Workshop

Allgemeine Informationen

Wert und Mehrwert von Produkten: Nachhaltige Produktgestaltung im Zeichen von Langlebigkeit und Stoffkreisläufen

Informationsveranstaltung zum Tag der Nachhaltigkeit

Veranstalter: HTAI; ZFC

17. September 2014; Goethe-Gymnasium, Bensheim