Schulnetzwerk

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Das Goethe-Gymnasium ist eine von 30 hessischen Europaschulen und mit rund 1400 Schülerinnen und Schülern eines der größten Gymnasien an der Bergstraße. Moderne Fremdsprachen, Naturwissenschaften und Musik bilden die Schwerpunkte der pägagogischen Arbeit.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Unser Gymnasium liegt im Süden der Stadt am Museumsufer.

Wir sind eine Schule die Vielfalt lebt. Neben Kunst, Kultur, Musik, Sport (der Ruderclub Germania ist nur einen Steinwurf entfernt), Sprachen (Englisch, Französisch, Latein, Spanisch, Chinesisch), Gesellschaftswissenschaften sind auch die MINTfächer in unserer Schule präsent.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Unsere Schule ist ein modern aufgestelltes Gymnasium mit derzeit 1030 Schülerinnen und Schülern, das seit 1896 seinen festen Platz in Rüsselsheim hat. Neben ihrem umfangreichen musikalischen Angebot ist unsere Schule auch als "Partnerschule des Leistungssports"
bekannt.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Eleonorenschule ist ein zukunftsgerichtetes Gymnasium mit einhundertjähriger Tradition im Herzen von Darmstadt, das, als eine von 23 Selbstständigen allgemeinbildenden Schulen in Hessen, sehr viel Wert auf Eigenverantwortung und Eigenständigkeit legt.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule in Ober-Ramstadt ist eine integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe. Mit ihren ca. 1200 Schülerinnen und Schülern ist sie eine „Schule für alle“, da alle Schulabschlüsse allgemeinbildender Schulen von uns angeboten werden.

Mit unserem Unterricht und unseren außerunterrichtlichen Aktivitäten versuchen wir unser Leitbild lebendig werden zu lassen.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Leibnizschule ist ein neusprachliches Gymnasium mit staatlich anerkannten musikalischen und naturwissenschaftlichen Schwerpunkten.
Es gibt das größte Musikangebot in Wiesbaden, für ambitionierte Nachwuchsmusiker die Ensembleklassen. Man kann verstärkten Musikunterricht während der gesamten Schulzeit wählen.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die HOLA ist das älteste Gymnasium der Stadt Hanau und blickt
auf eine über 400-jährige Geschichte zurück.

Die Entwicklung der Persönlichkeit der jungen Menschen, die die
HOLA besuchen, steht im Mittelpunkt unserer pädagogischen
Arbeit.

Ein vielfältiges schulisches Angebot im Pflicht- und Wahlbereich
verfolgt das Ziel der individuellen Förderung im Kontext
der Vorbereitung auf anspruchsvolle Studiengänge.

Aber nicht nur die allgemeine Studierfähigkeit, sondern auch das

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Einhardschule Seligenstadt ist ein Gymnasium, in dem Schülerinnen und Schüler von der fünften Klasse bis zum Abitur unterrichtet werden. Zurzeit besuchen etwa 1.300 Schülerinnen und Schüler die Einhardschule und werden von etwa 100 Lehrkräften unterrichtet.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht" Als erste Integrierte Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe der Stadt Gießen versteht die GGO seit ihrer Gründung (1968) die Unterschiedlichkeit von Kindern und Jugendlichen als bereichernd. Mit ihrem fundierten Konzept des gemeinsamen Lernens, das Fördern und Fordern gleichermaßen betont, reagiert sie auf die sich veränderten Herausforderungen an Bildung und Erziehung.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht" 

Das Landschulheim Steinmühle in Marburg ist ein staatlich anerkanntes Gymnasium in freier Trägerschaft und Mitglied der Internate Vereinigung. Die Schule ist eine gebundene Ganztagsschule mit einem umfangreichen Förder- und Forderkonzept und einer Profiloberstufe. 

Schulnetzwerk „Schule 3.0 – Zukunftstechnologien im Unterricht"

 

Die Heinrich-von-Kleist-Schule ist eine kooperative Gesamtschule bestehend aus Förderstufe, Hauptschule, Realschule, Gymnasium und Gymnasialer Oberstufe mit 1350 Schülerinnen und Schülern.

 

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Deutsche Schule Seoul International (DSSI) wurde 1976 gegründet und ist eine von der Bundesrepublik Deutschland anerkannte Deutsche Auslandsschule. Sie ist eine Privatschule in der Trägerschaft des Schulvereins „Verein Deutsche Schule Seoul“.

Die Deutsche Schule Seoul International umfasst den Besuch des Kindergartens, der Grundschule und der weiterführenden Schule bis zur Deutschen Internationalen Abiturprüfung (DIAP).

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Das Schwalmgymnasium ist ein voll ausgebautes Gymnasium, welches ab dem Schuljahr 2014/2015 wieder zum neunjährigen Bildungsgang zurückkehrt.

Zurzeit besuchen etwa 920 Schülerinnen und Schüler die Schule, sie werden von etwa 90 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet. In den einzelnen Jahrgangsstufen hat die Schule je vier bis sechs parallele Klassen.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Vogelsbergschule Lauterbach ist als Selbstständige Berufliche Schule innovativer Partner im Netzwerk des Vogelsbergkreises. Wir entwickeln das regionale Bildungsangebot zukunftsorientiert weiter.

Die Vogelsbergschule bietet ein vielseitiges Spektrum schulischer und beruflicher Ausbildungswege an und setzt sich dafür ein, dass Jugendliche den Weg, der ihren individuellen Vorstellungen und Möglichkeiten entspricht, finden und mit Freude am Lernen zu einem erfolgreichen Abschluss bringen.

Bildungsangebote:

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Das Starkenburg – Gymnasium in Heppenheim im Süden von Hessen wird derzeit von etwas mehr als 900 Schülerinnen und Schülern besucht.

Es ist die erste Notebook – Schule im Kreis Bergstraße. Die Schülerinnen und Schüler ab der Klasse 7 haben die Möglichkeit, im Unterricht geleaste Notebooks zu verwenden.

Zusätzlich zeichnet sich die Schule durch interaktive Smartboards in allen Unterrichtsräumen aus, die Nutzung einer Lern- und Kommunikationsplattform, die die gesamte Schulgemeinde verbindet, unterstützt im Schulalltag.

Schulnetzwerk "Schule 3.0 - Zukunftstechnologien im Unterricht"

Die Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule ist ein ganztägig arbeitendes Gymnasium im Profil 2.

Unsere Schule wird zur Zeit von 1250 Schülerinnen und Schülern aus dem Landkreis Kassel und der Stadt Kassel besucht.

Zertifizierte Schwerpunkte unseres Profils sind u.a. Begabungszentrum Mathematik, Schule mit Schwerpunkt Musik, Talentförderzentrum Handball, CertiLingua-Schule, Junior-Ingenieur-Akademie und MINT-EC-Schule.