Forschungslabor Grundschule und Unterstufe

Kürzel: 
FORSCHLAB

NATURWISSENSCHAFTEN BEGREIFEN

Interessierte Schülerinnen und Schüler von 8-12 Jahren lösen eine Forschungsaufgabe wie z.B. „Baue ein Fahrzeug, das mit Hilfe einer Brausetablette angetrieben werden kann“. Anhand von Experimenten beschäftigen sie sich in kleinen Teams intensiv über ca. 10 Schulstunden (z.B. im Nachmittagsbereich) mit einem Thema, um das Forschungsziel zu erreichen.

Die Ergebnisse werden in einer Abschlussveranstaltung der Öffentlichkeit präsentiert. Experimentieranleitungen zu verschiedenen Themenkomplexen werden Lehrkräften aller Schulen auf Anfrage zur Verfügung gestellt, um sie an der eigenen Schule zu nutzen. Alternativ kann das Forschungslabor auf Honorarbasis von Mitarbeitern des ZFC in den Schulen durchgeführt werden.

Von 2009 bis 2014 unterstützte die Kathinka Platzhoff Stiftung das Projekt in den Grundschulen.

Seit 2015 ist die Dietz AG Premiumpartner des Forschungslabors.

 

Cpoyright: Zentrum für Chemie e.V.

Ansprechpartner: 
Download-Angebot:
Bitte Loggen Sie sich ein um Zugriff auf Dateien im Projekt zu erhalten, oder nutzen Sie die Registrierung, fall Sie noch kein Benutzerkonto bei uns haben.

Ansprechpartner

News zu diesem Projekt

  • 31.05.2017
    Fehlheim. Auch in diesem Jahr war das Zentrum für Chemie wieder zu Gast an der Carl-Orff-Schule in Bensheim-Fehlheim: Mitte Mai fand an der Grundschule ein Forschungslabor statt. Unter der Regie von Projektleiterin Dr. Eva Dreizler erfuhren die beiden vierten Klassen viel über die spannenden Eigenschaften von Seife und Tinte. Stilecht in...
  • 15.10.2016
    Zwingenberg. Vor den Herbstferien durften die Schüler der beiden vierten Klassen der Melibokus-Grundschule in Zwingenberg in die Rolle von Forschern schlüpfen. So wurde an zwei Vormittagen in der einen Klasse beispielsweise der Einfluss von Seife auf Wasser untersucht und auch einfache Seife selbst hergestellt. Die Parallelklasse fü...
  • 21.07.2016
    Kirschhausen. Kurz vor den Sommerferien durften die Viertklässler der Eichendorff-Grundschule in Kirschhausen Forschergeist entwickeln. Unter Leitung von Chemiestudent Johannes Dreizler und Dr. Eva-Maria Dreizler wurde gemischt, filtriert und genau beobachtet. Bei einer Abschlusspräsentation zeigten die beiden Klassen sich...

Veranstaltungen

Berichte

Chemische Prozesse spielend erklärt

Junge Forscher mit Eifer dabei

Fehlheim. „Es war wie bei richtigen Forschern: mit Kittel, Schutzbrille, Pipetten, Erlenmeyerkolben und Petrischalen.“ „Die Gruppenarbeit hat Spaß gemacht“ oder „wir durften alle Versuche alleine machen, das war toll!“, so kommentierten einige Viertklässler der Carl-Orff-Schule das Chemieprojekt „Forschungslabor“, das in Kooperation mit dem Zentrum für Chemie in Bensheim und der Kathinka-Platzhoff-Stiftung in Hanau an ihrer Grundschule stattfand.   Drei Tage lang verwandelten sich zwei Klassenräume in Labore, in denen in Kleingruppen eifrig experimentiert und geforscht wurde. Die Schülerinnen und Schüler lernten dabei, wie Wissenschaftler zu arbeiten und untersuchten die Eigenschaften von Gasen, analysierten Brausepulver und bauten verschiedene Feuerlöscher. Die Teilnehmer experimentierten mit Begeisterung und verblüfften bei der Suche nach Erklärungen mit ihrem Einfallsreichtum. Als Forschungsauftrag entwickelten die Schüler brausebetriebene Fahrzeuge, die sie in einer Abschlussveranstaltung neben einigen Experimenten vorführten. Das geladene Publikum aus Schülern der dritten Klassen, Lehrerinnen und Eltern applaudierte kräftig zu der gelungenen Chemie-Show und die Rektorin, Frau Zimmermann, kündigte eine Fortführung des Projekts im nächsten Schuljahr an.   Betreut wurde das Chemieprojekt von Dr. Sybille Welker und Dr. Margit Knauer vom Zentrum für Chemie. Hervorragend unterstützt wurden sie dabei von den Klassenlehrerinnen Petra Krämer und Christine Marx, die diese aufregenden Tage ebenfalls sehr positiv bewerteten.  Einige Viertklässler haben zu Hause weitergeforscht und freuen sich schon ganz besonders auf den naturwissenschaftlichen Unterricht in den weiterführenden Schulen.

Bergsträßer Anzeiger: Grundschüler experimentierten mit Brause

Bergsträsser Anzeiger: Viel Spaß am Experimentieren

Hanauer Anzeiger: Schüler haben Spaß am Experimentieren

Medienmitteilungen

Flyer Stand September 2015

Flyer Stand 11 2014

Allgemeine Informationen

ZFC nimmt am 4. südhessischen NaWi-Fachtag teil

Darmstadt. Über die vielfältigen Möglichkeiten des ZFC für Unter-, Mittel- und Oberstufenschüler informierten sich 120 Lehrer und Lehrerinnen aus 116 südhessischen Schulen beim 4. südhessischen NaWi-Fachtag, der am 24. April 2012 in den Räumen der Fa. Merck in Darmstadt  stattfand. Ein kleiner Versuch zur Nanotechnologie regte zum Mitmachen an.

Kathinka-Platzhoff-Stiftung verlängert Zusammenarbeit mit ZFC

Hanau. "Die Kathinka-Platzhoff-Stiftung Hanau wird das Forscherlabor des ZFC auch 2012 weiter unterstützen", teilte der Geschäftsführer der Stiftung, Thorsten Hitzel, der Projektleiterin Dr. Sybille Welker mit. Mit dieser erfreulichen Nachricht werden die erfolgreichen Aktivitäten des ZFC, die sich an 8-12 jährige Jungforscher richten, bereits im vierten Jahr in Folge honoriert.